SCENT

Natürliche Raumdüfte mehr...

SOAP

Handgemachte Naturseifen mehr...

SETS

AWESOME BRAND Kennenlernsets mehr...

MERCH

Nachhaltige Accessoires mehr...

Pflegeroutine bei Autist:innen

Autismus im Alltag: Körperpflege + Kosmetik

Autismus im Alltag: Körperpflege + Kosmetik

Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS) brauchen fixe Abläufe und Regeln, um sich in der Welt zurechtzufinden. Sie sind einzigartig anders und nehmen ihre Umwelt entsprechend anders wahr. Ein fester Tagesablauf kann ihnen dabei helfen sich im Alltag zurechtzufinden. Zu dieser Routine zählt auch die tägliche Körperpflege durch Pflegerituale. Wie können solche Pflegerituale bei Menschen mit Autismus aussehen, was ist anders und erweist sich als besonders herausfordernd? 

(Natur-) Kosmetik für die Körperpflege

logo-verein-selbstbestimmt-autistisch-2019-ev

Der Verein setzt sich für ein selbstbestimmtes Leben von Autist:innen ein.

Autist:innen haben durch ihre Wahrnehmungsbesonderheiten viele Herausforderungen im Alltag wie beispielsweise mit ihrem Geruchssinn. Das Schöne an Naturkosmetik ist die Tatsache, dass die Düfte aufgrund ihrer Natürlichkeit nicht so dick auftragen und damit auch weniger aufdringlich sind als Duftstoffe bei konventioneller Kosmetik. Der Selbstbestimmt Autistisch 2019 e.V. hat uns dabei geholfen, die Welt von Autist:innen besser zu verstehen:

  • Hyposensitivität: Bei einer Hyposensitivität kann es sein, dass der Geruchssinn gänzlich fehlt und die eigene Körperpflege dadurch zu kurz kommt.
  • Hypersensitivität: Bei einer Hypersensitivität können Gerüche überwältigen. Oftmals resultiert bei einer Hypersensitivität eine Abneigung gegen stark duftende Parfums oder Shampoos mit chemischen Inhaltsstoffen, ebenso wie von Menschen, die danach riechen.

Durch einen glücklichen Zufall haben wir Konstanze Klüglich kennengelernt, die den Verein Selbstbestimmt Autistisch 2019 gegründet hat. Sie kann aus eigener Erfahrung mit ihren Kindern berichten und setzt sich schon seit vielen Jahren für mehr Aufklärung und Selbstbestimmung für Menschen mit Autismus ein. Von einem betroffenen Elternpaar hat sie zum Dank für ihre Unterstützung AWESOME SOAP geschenkt bekommen:

"Schon beim Überreichen zog mir der Duft in die Nase... und das machte mich sehr neugierig. Sie können natürlich nicht wissen, dass ich in meinem früheren Leben med. Fachkosmetikerin war. Ich hab mit Naturkosmetik gearbeitet, die Inhaltsstoffe, ätherische Öle, die Art der Herstellung usw. sind mir bis heute extrem wichtig und so kann ich beim Geruch sofort erkennen, ob dieser natürlich ist (...) Ein tolles Produkt, das mir wirklich uneingeschränkt gefallen hat, was nicht ganz so einfach ist. Da musste ich natürlich mehr wissen und bin auf Ihre Seite gegangen."

Als medizinische Fachkosmetikerin kennt sich Konstanze (ja, wir sind per du) mit Naturkosmetik natürlich bestens aus und war von unseren Naturseifen GIMME MOOR und ROSEBUTT derart begeistert, dass sie Kontakt zu uns aufgenommen hat. Wir möchten auf ein besonderes Projekt des Vereins aufmerksam machen, das sich mit dem Thema Körperpflege und Kosmetik bei Autist:innen auseinandersetzt. Hierbei haben Autist:innen aller Altersgruppen Spaß im Umgang mit tollen Produkten für die tägliche Körperpflege und sammeln dabei positive Erfahrungen. Warum ist das wichtig?

Do's + Don'ts der Pflegeroutine bei Autismus

Gruppe autistischer Menschen, die sich die Hände waschen.

Routine bei der Körperpflege hilft Menschen mit Autismus.

Wenn wir ehrlich sind, stand jeder mal vor einem Regal und war mit der Produktvielfalt oder gar Produktüberflutung überfordert. Unter so einer Reizüberflutung leiden insbesondere autistische Menschen ständig. Sie müssen eine Entscheidung unter vielen Produkten treffen, die sie nicht kennen. Die Produktlabel sind oft unübersichtlich und wenig aussagekräftig. Wie findet man die passenden Pflegeprodukte?

Zunächst einmal ist es wichtig den eigenen Hauttyp zu kennen, um die Haut nicht unnötig zu irritieren. Genau dabei hilft der Verein mit seinem individuellen „Körperpflege und Kosmetik!“-Kurs für Autist:innen. Zu einer perfekt abgestimmten Pflegeroutine gehören folgende Kursinhalte:

  • Bestimmung des Hauttypen
  • Ermittlung passender Pflegeprodukte
  • Anwendung und passgenaue Anleitung

Besonderes Augenmerk wird hierbei auf den Unterschied von Naturkosmetik zu konventioneller Kosmetik gelegt. Die Inhaltsstoffe werden unter die Lupe genommen und die positive Wirkung naturreiner ätherischer Öle erläutert. Düfte, Konsistenz, Hautgefühl können bei festen oder flüssigen Körperpflegeprodukten unterschiedlich ausfallen und von Autist:innen auch so wahrgenommen werden. Die Teilnehmer finden in diesem Kurs heraus, was ihnen gefällt und am besten zu ihnen passt. Und warum das alles?

Konstanze klärt auf: "Menschen mit Autismus haben oftmals Schwierigkeiten durch ihre Wahrnehmungsbesonderheiten und der zusätzlich fehlenden Handlungsplanung, was sehr oft in Bereichen wie der täglichen Körperpflege Schwierigkeiten mit sich bringt. Duschen und Haare waschen kann nicht möglich sein, weil es schmerzt, Zähne putzen eigenständig erlernen scheint fern. Manchmal wird geduscht bis die Flasche Duschgel leer ist, oder Duschgel kann nicht genutzt werden, weil es stinkt. Durch Ablaufpläne wird es leichter. So kann man unterstützen und in die Handlung kommen, was die Eigenständigkeit fördert."

Support Autism: Unterstütze das Autismus-Projekt „Körperpflege und Kosmetik“ 

AWESOME SOAP for awesome people with autism! Wir möchten dieses Projekt gemeinsam mit dir unterstützen: Du kannst jetzt auf unbestimmte Zeit den Gutscheincode SUPPORTAUTISM einlösen. Für jede eingegangene Bestellung mit diesem Code spenden wir eine AWESOME SOAP an den Verein im Rahmen des Konzepts „Körperpflege und Kosmetik“. Mit deiner Bestellung tust du dir was Gutes und unterstützt auch noch einen guten Zweck. So macht Shoppen doppelt Spaß!

Zum AWESOME SHOP


Zurück zur Übersicht